Kooperationsprojekt - Vernetzung und Lange Nacht der Schulen

 

 

 

Die Lange Nacht der Schulen 
fand am 20. Mai 2011 statt.

Kooperation bedeutet sich gemeinsam bemühen, zusammen tätig sein, miteinander handeln.
Dornbirn hat die ideale Ausgangssituation, dass im Stadtkern mehrere Schulen in unmittelbarer Nachbarschaft liegen. Nähe ist Voraussetzung dafür, dass ein kreativer, vielseitiger und sinnvoller Schulverbund bzw. schulische Kooperation gelingen kann.
 
Im Dezember 2010 entstand eine Arbeitsgruppe aller vier Schulsparten des Schulzentrums Markt mit dem Ziel, langfristig ein gemeinsames Miteinander zu schaffen: vernetzt, vielseitig, mit einem gut organisierten, strukturierten und vielseitigen Angebot und individuellen Fördermöglichkeiten für alle Schülerinnen und Schüler. Von der Vernetzung sollte allerdings nicht nur gesprochen werden, sondern diese Zusammenarbeit und der Austausch zwischen den einzelnen Schulen sollten auch nach außen hin sichtbar gemacht werden.
Somit entstand die Idee, das „vernetzte“ Schulzentrum Markt bei der Eröffnung des neuen Sonderschulgebäudes am 20. Mai 2011 einer breiten Öffentlichkeit vor Augen zu führen. Das Überthema lautete: „Vernetzung“ - Verbindungen herstellen mit textilen Materialien. Die „Vernetzung“ ist als Gemeinschaftswerk aller vier Schulen und als textile Kunst im öffentlichen Raum zu verstehen. Dabei verschmolzen einzelne Arbeiten, die klassen- und schulübergreifend zustande kamen zu einem kreativen, vernetzten Gesamt-Kunstwerk.
 
Zudem wurde die erste „Lange Nacht der Schulen“ Vorarlbergs von dieser Arbeitsgruppe initiiert. Die vier Schulen im Zentrum Dornbirns gestalteten zusammen einen informativen und spannenden Abend. Die Volksschule lud  zu einem Lesezauber ein und stellte die Aktionen der Kooperationstage mittels Fotos an Litfaßsäulen vor, die Mittelschule bot Abwechslung im kreativen Bereich, das Gymnasium begeisterte durch faszinierende Theaterstücke und einem Clubbing zum Abschluss des Abends, am SPZ rissen einige interessante Workshops (Breakdance, Graffiti, Trommeln), ein Showkochen und Ausstellungen zu verschiedensten Themen die Besucher mit. Die Zusammenarbeit und Organisation dieses Abends dienten der Schulentwicklung und der Qualitätssicherung an allen beteiligten Schulen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBilder